Krebsvorsorge

Reguläre Vorsorgeuntersuchungen

Als gesetzlich Versicherte haben Sie Anspruch auf eine gynäkologische Vorsorgeuntersuchung pro Kalenderjahr. Diese umfasst folgende Leistungen:

Ab dem 21. bis zum 35. Lebensjahr – jährlich:
• Abstrich vom Gebärmutterhals (PAP-Test)
• Inspektion und Tastuntersuchung der inneren Geschlechtsorgane
• Chlamydienscreening im Urin (bis zum 25. Lebensjahr)
• Inspektion und Tastuntersuchung der Brust und der Lymphabflusswege (ab dem 30. Lebensjahr)

Ab dem 36. Lebensjahr:
• Inspektion und Tastuntersuchung der inneren Geschlechtsorgane (jährlich)
• Inspektion und Tastuntersuchung der Brust und der Lymphabflusswege (jährlich)
• alle 3 Jahre: Abstrich vom Gebärmutterhals (PAP-Test) und HPV-Test

Zusätzlich ab dem 51. bis zum 56. Lebensjahr:
• immunologischer Stuhltest auf okkultes Blut (jährlich)

Zusätzlich ab dem 55. Lebensjahr:
• Wahlweise ein immunologischer Stuhltest alle 2 Jahre oder eine Darmspiegelung (Koloskopie) alle 10 Jahre

Bitte bringen Sie zu Ihrem vereinbarten Vorsorgetermin Ihren Impfausweis mit.

Bei uns stehen Sie im Mittelpunkt!

Erweiterte Vorsorge

In Ergänzung zu der regulären Vorsorgeuntersuchung haben wir unser Leistungsspektrum um die modernen diagnostischen Methoden erweitert, die wir für medizinisch sinnvoll halten. Diese Zusatzeistungen werden allerdings nicht von den gesetzlichen Krankenversicherungen übernommen.

Folgende Leistungen bieten wir an:
• Vaginale Ultraschalluntersuchung zur Früherkennung von Veränderungen der Gebärmutterschleimhaut und genitaler Tumoren.
• Ultraschalluntersuchung der Brust zur Früherkennung nicht tastbarer Knoten.
• PAP-Test zur Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs.
• STD-Untersuchung zur Erkennung sexuell übertragbarer Erkrankungen.
• Blutuntersuchung zur Erkennung von Mangel an Vitaminen (bspw. Vitamin D, Vitamin B12) und Spurenelementen (bspw. Zink, Magnesium, Selen)

Frauenarztpraxis Wellingsbüttel